· 

TÖDLICHE HANDBÜCHER

 

Die meisten sowjetischen Offiziere und Soldaten gingen unvorbereitet in den Winterkrieg. Sie waren kaum oder gar nicht darüber instruiert worden, wie sie der extremen Kälte in den finnischen Wäldern begegnen sollten.

 

Angaben fanden die Offiziere jedoch in zwei sowjetischen Handbüchern, die aus den Jahren 1936 und 1938 stammten.

 

Die Handbücher hielten fest,  dass sich während eines Krieges im Winterdie Truppen normalerweise entlang von Strassen zu bewegen hatten.

 

Die Truppenführer hielten sich an diese Angaben. Keiner von ihnen getraute sich, von ihnenabzuweichen.

 

Das hatte mit Stalin zu tun. Dieser hatte kurze Zeit vor dem Winterkrieg eines sogenannte 'Säuberung' im Offizierskorps durchgeführt und tausende  von Offiziere erschiessen lassen. In der Folge getrauten sich die Offiziere nicht, von den Handbüchern abzuweichen. Das hätte das Misstrauen Stalins erwecken und die Offiziere vor ein Hinrichtungskommando bringen können.

 

Die sowjetischen Truppenführer bewegten sich denn auch mit ihren Tanks und Lastwagen und mobilen Küchen entlang der Strassen  - ganz so, wie die Handbücher dies vorschrieben.

 

Doch sich auf finnischen Strassen zu bewegen, war problematisch Es gab nicht sehr viele von ihnen. Und viele dieser Strassen waren ausgesprochen eng.

 

Weil es nur wenige und zum Teil enge Strassen gab, kamen sich die Fahrzeuge der sowjetischen Armee in die Quere. Es kam zu gigantischen Staus, die oft einen Tag oder länger dauerten; Munition und Verpflegung konnten nicht rechtzeitig zu den Soldaten gebracht werden.

 

 

Zudem waren die Wege der sowjetischen Armee berechenbar: Die finnische Truppenführer wusste ziemlich genau, auf welchen Wegen sich die sowjetischen Soldaten bewegen würden. Darauf konnten sie sich vorbereiten, und das taten sie auch: Sie blockierten die Wagenkolonnen der sowjetischen Armee, kesselten die Soldaten  ein.,griffen sie an und töteten sie.

 

Niemand weiss, wie viele russische Soldaten sterben mussten, weil die Handbücher Angaben lieferten, die sich einem Krieg im Winter nicht bewährten.

 

 

 

Quelle: Sprague

Kommentar schreiben

Kommentare: 0