· 

WINTERKRIEG: 40 GRAD UNTER NULL

 

Im Januar 1940 erfolgte in Finnland ein Kälteeinbruch. Innerhalb von wenigen Tagen fiel die Temperatur markant.

 

 

Temperaturen um die 40 Grad unter Null waren denn auch da und dort zu beobachten:

 

Ein ehemaliger Soldat schildert beispielsweise, wie er am Weihnachtsabend von der Wache kam und sah, dass das Thermometer -41 Grad anzeigte.

 

Ein anderer Veteran berichtet ebenfalls von Temperaturen um die 40 Grad minus.

 

Und schliesslich erzählt ein anderer Veteran, dass der Schreiber im Winterkrieg am 17. Januar sogar eine Temperatur von -49 Grad notiert hat.

 

 

'Der Winterkrieg war sehr kalt', meint der Veteran Martti Hakalla lakonisch. Er erlitt schwere Erfrierungen an seinen Beinen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0